Darsteller| Alles, was recht ist!

Epeeshes Benoit

Hallo, ich bin Epeeshes,
Theater ist eine ständige Suche, und ständige Überschreitung von sich selbst.

Jedes Mal, wenn ich einen Fuß in eine Bühne setze und für ein neues Theaterstück probe, werde ich zu einer anderen Person (meinem Charakter). Und ich höre und sehe mich manchmal so Tiefgründiges sagen und tun, dass nur die Magie des Szene es mir erlaubt, dies tu tun.

Auch in diesem Jahr geht das Ritual weiter.
Eine andere Szene.
Ein anderes Dekor.
Ein anderer Charakter.

Ja, dieses Jahr teile ich als ein Café-Besitzer meine Erfahrungen zum Thema Gerechtigkeit. Ein sehr breites und abwechslungsreiches Thema, das viele Menschen in der Regel nur auf materieller Ebene ansprechen. Also wundert sich Zok (der Elefant) : “ Was ist mit den Erfahrungen von Ungerechtigkeit im Leben in Bezug auf Wertschätzung bis hin zu Rassismus?“

Ida Brandes

Hi ich bin Ida.
Ich liebe es, beim Theaterspielen in eine andere Rolle zu schlüpfen.

Durch die tolle und lustige Atmosphäre in der Theatergruppe macht es sehr viel Spaß, miteinander zu proben.

Es ist schön, mal nicht in der Rolle von sich selber zu sein, sondern eine andere Persönlichkeit zu haben.

Jesper Fidorra

Ich bin Jasper
und spiele für mein Leben gerne Theater, denn die Bühne schafft es, mich zu befreien und in den Mittelpunkt zu stellen.

Auf ihr kann ich ungeliebte Schwächen, meine Ängste und Schüchternheit ablegen, denn dort bin ich nicht ich, also muss ich mich nicht für mich schämen.

Jovina Fochler

Ich heiße Jovina und ich habe als Kind gerne Theater gespielt.
Ich hatte überlegt, dass ich das gerne mal wieder machen würde.

Und als ich dann von Fragmente erfahren habe, musste ich nicht lange überlegen, weil mich auch das Thema Gerechtigkeit sehr interessiert.

Janine ten Have

Hey, ich bin Janine.

Ich spiele bei Fragmente mit, weil ich gern in andere Charakterrollen schlüpfe.

Am meisten gefällt mir, dass wir in der Gruppe durch Kreativität und Spaß ein tolles Theaterstück auf die Beine stellen.

Mary Heymann

Hallo, ich bin Mary.

Ich spiele bei „Fragmente“ mit, damit ich in eine andere Person schlüpfen und mit Anderen eine tolle Show auf die Beine stellen kann.

Ich habe immer viel Spaß bei den Proben mit allen, da immer lustige und spaßige, aber auch ernste Sachen passieren.

Atiyeh Mohammadkhani

Hallo, ich bin Atiyeh.

Theaterspielen bedeutet für mich, sich in einer Gruppe zu bewegen und verschiedene Charaktere kennenzulernen.

Man kann sein Selbstbewusstsein steigern, und natürlich kann ich meine Deutschkentnisse erweitern und daneben viel genießen.

Lizzy Santos

Heyho ich bin Lizzy,

Ich liebe es, mich in andere Perspektiven und Personen hineinzuversetzen, weshalb ich auch das Theater und Schauspielern unglaublich toll finde.

Die Arbeit in diesem Team ist ein Riesenspass.

Alle kommen von verschiedenen Hintergruenden, was sehr viel coole Blickwinkel bringt. Und natuerlich sind immer alle hoch konzentriert 😉

Johanna Thiemer

Ich bin Johanna,
und ich hatte schon immer eine große Liebe fürs Theater und fürs Schauspielen.

Für mich ist ein script spannender als jedes Buch: es präsentiert mir keinen ganz fertigen Charakter; es gibt mir die Chance, zu dem Charakter zu werden und ihn gleichzeitig mit mir und meinen Ideen zu füllen.

Den Charakter verstehen und ihn zu einer echten Person machen: das macht das Theaterspielen so spannend für mich.

„Fragmente“ gibt mir endlich die Gelegenheit dazu, meine Freude daran, verschiedene Rollen anzunehmen, gemeinsam mit unserer coolen Gruppe auszuleben.

Günter Zinke

Ich bin Günter,
und ich kann es nicht lassen!

Mit immer wieder neuen, interessanten Menschen ein Theaterstück zu entwickeln, dabei über das jeweilige Thema engagierte und bereichernde Gespräche zu führen,und zu erleben, wie sich aus Ideen allmählich Texte und Szenen entwickeln, und am Ende ein ganzes Theaterstück entsteht,
das ist für mich zu einem wichtigen Bestandteil meines Lebens geworden!

Themen gibt es genug. Jedes Jahr stürze ich mich dann auf eines, dass mich in dem Moment in besonderer Weise anregt und mir wichtig erscheint.

Wenn dann auch noch bei den Aufführungen das Publikum begeistert und zum Nachdenken angeregt wird, ist es immer wieder faszinierend.

Ich bin dankbar und glücklich, dass ich das immer wieder erleben kann,
wie aus einer Gruppe von in Charakter, Alter und kulturellem Hintergrund total unterschiedlichen Menschen eine Gemeinschaft wird, in der jeder und jede sich mit der ganzen Persönlichkeit und großem Einsatz einbringt!

Das ist einfach faszinierend!

Bestärkt wird dies auch dadurch, dass es Menschen gibt, die bei fragmente dann sogar nicht nur einmal mitmachen, sondern häufiger, weil sie Freude am Theater und an diesen Gemeinschaftserfahrungen gefunden haben!